bitte weiterlesen – Aufruf zur Mitzeichnung

Aufruf zur Mitzeichnung – Petition für ein Nachtflugverbot von 22 -6 Uhr

seit dem 6. Februar 2012 können Sie sich an der elektronischen Unterschriftenaktion "Forderung eines Nachtflugverbots zwischen 22 und 6 Uhr" auf elektronischen Wege beteiligen unter

http://www.fluglaerm.de/bvf/petitionen/w_petition.php?id=2

Lärm bedroht die Gesundheit der Menschen und gefährdet die Entwicklung unserer Kinder. Ungeachtet dieser Tatsache ist die Luftverkehrslobby derzeit bestrebt, bei der jetzigen Bundesregierung eine weitgehende Freizügigkeit für den Luftverkehr, gerade auch in der Nacht zu erwirken.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wie auch das Umweltbundesamt erkennen längst die gesundheitlichen Gefahren durch Fluglärm. Diese Erkenntnis muss nun endlich auch Berücksichtigung in der Gesetzgebung finden.

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) fordert gesetzliche Maßnahmen, um die Beschränkung des Flugbetriebs in der Nacht nicht zur Regel werden zu lassen. Würde das Luftverkehrsgesetz entsprechend der Forderungen der ADV geändert, würde der Schutz der Nachtruhe der Bevölkerung dem Betrieb von Luftfahrzeugen untergeordnet. Ein Nachtflugverbot wäre gerichtlich nicht mehr durchsetzbar.

Daher sind die Forderungen:
–   Ein Nachtflugverbot von 8 Stunden zwischen 22 und 6 Uhr und Schutz der Tagesrandzonen zur

–   Gewährleistung gesunden Nachtschlafs;
–   Keine Ausweichung der Nachtflugbeschränkungen im Luftverkehrsgesetz;
–   Begrenzung des Flugverkehrs und des Fluglärms über Wohngebieten;
–   Belastung des Luftverkehrs mit allen Steuern und Gebühren, wie andere Verkehrsträger auch.

Bitte informieren Sie auch andere Mitstreiter, um eine möglichst große Breitenwirkung zu erzielen. Eine Fristsetzung für die Unterschriftenaktion ist nicht gegeben.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.